Zusätzliche Hilfen

Eine entwickelte Methode, in der Familien mit gelungener Interaktion und angemessen entwickelten sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten beobachtet und per Videoaufnahmen kleinschrittig analysiert werden.

Im Bereich der psychischen Unterstützung ist Heilpädagogik dort wirksam, wo ein allgemeiner pädagogischer Zugang nicht mehr greift und Kinder von psychischen Auffälligkeiten oder Störungen bedroht sind.

Unter dem Begriff „Clearingverfahren für unbegleitete minderjährige Ausländer“ verstehen wir vor allem, die verwaltungs- und sorgerechtlichen sowie organisatorischen Abläufe zu entwickeln und zu begleiten.

Wir sind der Auffassung, dass extreme Gefühle (Angst, Ohnmacht, Scham, Trauer, Wut, Ekel, etc.) bei Kinder und Jugendlichen, die unter Traumata leiden, zu beobachten sind.

Wir als systemisch denkende Berater/innen gehen von der Selbständigkeit jedes einzelnen Adressaten aus und betrachten ihn als „Experten in eigener Sache“. 

Mit der Einführung des § 8a SGB VIII wurde 2005 die „insoweit erfahrene Fachkraft“ als neuer Akteur im Kindesschutz geschaffen, die von den Fachkräften bei freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe zur Beratung bei der Gefährdungseinschätzung bezüglich einer Kindeswohlgefährdung hinzugezogen werden soll.