Systemische Beratung

Systemische Beratung als Methode in der HEIB

Wir als systemisch denkende Berater/innen gehen von der Selbständigkeit jedes einzelnen Adressaten aus und betrachten ihn als „Experten in eigener Sache“. Unsere Haltung ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung. Grundlage ist die Annahme, dass jeder Mensch eigene Lösungen entwickeln kann, daher arbeiten wir mit den vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Ratsuchenden.

In der systemischen Beratung orientieren wir uns am Anliegen und an den Wünschen der Adressaten. Im Dialog suchen wir nach Bedingungen, unter denen sich ein Adressat seine Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen. Zu unseren Methoden des systemischen Ansatzes gehören u.a. zirkuläres Fragen, die Wunderfrage, das Reframing, Genogrammarbeit und die Arbeit mit Familienskulpturen (Familienaufstellung).